Christus - unser Friede (Epheser 2,14)


Besucher dieser Internetseite seit April 2007
Danke für Ihren Besuch!

Bürgermeister Philipp Kreuter, Hirschberg: Mitbegründer 1863
Pfarrer Karl Ernst, Herborn: Mitbegründer 1863

Geschichte                                                                                                                            

Der “Evangelische Gemeinschaftsverband Herborn e. V.” wurde am 10. Mai (Sonntag Rogate = Betet!) 1863 von engagierten Christen gegründet, um das Evangelium von Jesus Christus in Wort und Tat umzusetzen. Dies geschieht zum einen durch Evangelisation, eine intensive Gemeinschaftspflege, Bibelstudium und dem Gebet, zum anderen durch eine zielgerichtete diakonische Arbeit.

So betätigte sich der Verband von Beginn an in der Kinder- und Jugendpflege und unterhielt ein Wandererhospitz. Im Jahre 1925 gründete er das erste Altenheim im damaligen Dillkreis.

Im Jahre 2018 zählt der evangelische Gemeinschaftsverband etwa 580 Mitglieder und ca. 1.200 Freunde und Besucher. Sie wurden in ca. 70 Orten, vom hohen Westerwald bis ins Hinterland, in Landeskirchlichen Gemeinschaften von einem Pfarrer, fünf Predigern und zahlreichen “Ehrenamtlichen” seelsorglich betreut.

Ende des Jahres 2018 beendete der Verband nach 155 Jahren im Wesentlichen seine Gemeinschaftsarbeit, da die meisten Kreise überaltert, die finanziellen Einnahmen kontinuierlich weniger, die Kosten ständig am steigen und die Anzahl der Ehrenamtlichen zu gering waren, um eine aufbauende zukunftsweisende Gemeinschaftsarbeit zu gestalten.

Im Rahmen seiner sozialdiakonischen Arbeit ist der Gemeinschaftsverband in Bischoffen, Herborn und Driedorf unter dem Namen “Haus des Lebens” der Träger mehrerer Sozialeinrichtungen, so auch des Seniorenzentrums Aartalsee, des Seniorenzentrum Herborn, den Wohnheimen Herborn und dem Seniorenzentrum Driedorf.

Pfarrer Dr. Gerhard Lehmann hat die Geschichte unseres Verbandes anläßlich des 125-jährigen Jubiläums in einem Buch veröffentlicht mit dem Titel "Glaube wird zur Tat".

Top